Erfahrungen & Bewertungen zu UserMind GmbH

11 Gmail Einstellungen für einen besseren Gmail Posteingang

11 gmail einstellungen

Gmail erfreut sich inzwischen bei vielen Nutzern großer Beliebtheit und bietet zudem eine Vielzahl an nützlichen Features, welche den E-Mail-Alltag erheblich vereinfachen können. Wie richten Sie aber Ihr optimales Postfach ein? Wie behalten Sie stets den Überblick? Wir zeigen 11 Tipps und Tricks.

1. Abstände verringern, Kompaktheit erhöhen

Zu finden unter: Zahnrad -> Kompaktheitsgrad

Wer viele E-Mails empfängt und nur einen kleineren Bildschirm zur Verfügung hat, für den ist es ratsam die Abstände zu verringern. Wählen Sie als „Kompaktheitsgrad“ = schmal aus um mehr Informationen auf einen Blick zu sehen.

 

2. Gmail Hintergrund individuell gestalten

Zu finden unter: Zahnrad -> Designs -> Benutzerdefinierte Designs -> Hintergrundbild ändern

GoogleMail bietet direkt einige individuelle Design Einstellungen für das Layout der Benutzeroberfläche. Wer jedoch nichts Passendes findet oder das Design entsprechend der Corporate Identity der Firma anpassen möchte, der kann auch ein eigenes Hintergrundbild nutzen.

Dazu wählt man unter “Benutzerdefinierte Designs” entweder “Hell” oder “Dunkel” und lädt dann ein entsprechendes Hintergrundbild hoch. Wer eine eigene Farbe als Hintergrund verwenden möchte die Google nicht anbietet, kann auch eine kleine einfarbige Bilddatei hochladen.

 

3. Gmail Label Einstellungen bringen Überblick ins E-Mail Chaos

Zu finden unter: Mehr (linke Sidebar) -> Labels verwalten -> Neues Label erstellen

Labels können direkt von der Startseite auf eine E-Mail gezogen werden. Vorstellbar ist zum Beispiel ein Label “zu erledigen”. Empfängt man nun eine E-Mail die wichtig ist und bearbeitet werden muss, so kann diese E-Mail mit diesem Label versehen werden. Das ist besonders dann gut, wenn man sich nicht sofort um die Erledigung dieser E-Mail kümmern kann.

Des weiteren kann man mit einem Klick auf den kleinen Pfeil rechts neben dem Label Namen eine individuelle Farbe (Hintergrundfarbe und Textfarbe) für ein Label festlegen. Das für mich wichtige “zu erledigen”-Label wurde bei mir deshalb in auffälligen Rot festgelegt.

Weiter können Labels auch wie eine Baumstruktur (“Elternlabels”) gegliedert werden.

Zuletzt kann man sich mit einem Klick auf das Label nur die E-Mails anzeigen lassen, die mit diesem Label markiert sind. Das ist besonders gut mit dem folgenden Punkt: “GMail Filter Einstellungen vornehmen” zu verknüpfen.

 

4. Gmail Filter Einstellungen vornehmen

Zu finden unter: Pfeil nach unten rechts im Suchschlitz

Filter Einstellungen sind ein sehr mächtiges Werkzeug, insbesondere dann wenn man mehrere E-Mail Adressen überwachen muss. Falls Sie sich also alle E-Mails die Sie empfangen an Ihre Haupt-Adresse weiterleiten lassen, dann können Sie mit dieser Filter Funktion Prima Überblick behalten. Aber auch andere Filter-Möglichkeiten sind denkbar.

Dieses Werkzeug wird noch mächtiger mit der Kombination von Labels.

Klicken Sie dazu auf den kleinen Pfeil rechts des Suchschlitzes. Geben Sie anschließend Ihren Filter ein. Möchten Sie sich also z.B. alle E-Mails anzeigen lassen, die an Ihre dritte e-Mail gesendet wurden, so geben Sie bei “An” diese E-Mail-Adresse an.

Anstatt nun auf die Lupe zu klicken, klicken Sie den Link “Filter mit diesen Suchkriterien erstellen”

Folgend haben Sie einige Einstellungsmöglichkeiten wie Googlemail mit solchen E-Mails umgehen soll:

  • Posteingang überspringen
  • Als gelesen markieren
  • Markieren
  • Label anwenden
  • Weiterleiten
  • Löschen
  • Nie als Spam einstufen
  • Immer als wichtig markieren
  • Nie als wichtig markieren

Hier können Sie z.B. ein Label für eine “dritte E-Mail Adresse” anlegen. Empfange Sie eine E-Mail die an diese Adresse gesendet wurde, wird diese automatisch mit diesem Label markiert.

 

5. Alle E-Mails als gelesen markieren

Zu finden unter: Siehe diese Beschreibung

So kann man alle ungelesenen E-Mails als gelesen markieren. Das ist besonders nützlich wenn man E-Mails von einem anderen Konto importiert hat oder ein E-Mail Konto lange nicht angerührt hat. Hier gibt es zwei Möglichkeiten

Alternative A:

Alle E-Mails der Seite mit einem Klick auf das Viereck über dem E-Mail Fenster markieren. Klick auf mehr -> “Alle als gelesen markieren”. Nachteil ist hier jedoch, dass so nur die E-Mails einer Seite als gelesen markiert werden. Sollen alle E-Mails auf einmal als gelesen markiert werden, so hilft Alternative B weiter.

Alternative B:

Hier verwenden wir wieder die Filterfunktion. Klick auf den Pfeil nach unten rechts im Suchschlitz. Wählen Sie aus der Auswahlbox “Ungelesene Nachrichten” und klicken Sie auf “Filter mit diesem Suchkriterium erstellen”. Die folgende Warnmeldung kann mit Ok bestätigt werden. Markieren Sie die Checkboxen “Als gelesen markieren” sowie “Filter auch für X passende Nachrichten verwenden” und bestätigen Sie mit Klick auf dem Button “Filter erstellen”. Mit dieser Möglichkeit haben Sie auch die Möglichkeit alle alten E-Mails mit einem Label zu versehen.

 

6. Gmail Posteingang Einstellungen

Zu finden unter: Zahnrad -> Posteingang

Ganz individuelle Einstellungen bietet GMail für den Posteingang. Hier kann man sich auch verschiedene Fenster als auf der Startseite einstellen. Wer vielleicht noch die Aufteilung aus MS Outlook kennt, kann hier z.B. ein Fenster mit der E-Mail Übersicht links sowie der lesbaren E-Mail als Ganzes rechts einstellen (In Kombination mit Vorschaufenster aus den Google Labs).

Wir favorisiere jedoch gelesene und ungelesene E-Mails getrennt anzuzeigen. Zusätzlich können Sie sich die E-Mails mit dem Label “Zu erledigen” anzeigen lassen. Dazu müssen Sie folgende Einstellungen machen:

Art des Posteingangs: Sortierter Eingang

Bereich des Posteingangs:

  • 1. Ungelesen (mit Option: “Leeren Bereich ausblenden”)
  • 2. Label zuErledigen (eingestellt unter Optionen -> Weitere Optionen | mit Option: “Leeren Bereich ausblenden”)
  • 3. Leer
  • 4. Alles andere

Die Option “Leeren Bereich ausblenden” sorgt dafür, dass dieser Bereich nur angezeigt wird, wenn auch wirklich E-Mail für diesen Bereich vorhanden sind.

 

7. Gadget für Google Kalender

Zu finden unter: Zahnrad -> Labs -> nach Lab suchen

Aktivieren Sie dieses Gadget und sie erhalten unten Links einen kleinen Auszug aus Ihrem Google Kalender. So können Sie bequem beim E-Mails überprüfen Ihre Termine einsehen. Klicken Sie dazu auf die drei kleinen Punkte.

 

8. Kurzer Blick auf Nachricht

Zu finden unter: Zahnrad -> Labs -> nach Lab suchen

Mit der Aktivierung dieser Funktionalität lassen sich E-Mails bereits mit einem Rechtsklick öffnen, ohne den Startscreen zu verlassen. So können E-Mails leicht überflogen werden, und sehr schnell gelöscht werden.

 

9. Symbol mit “Ungelesen”-Zähler

Zu finden unter: Zahnrad -> Labs -> nach Lab suchen

Aktivieren Sie dieses GMail Plugin und Sie bekommen im Browser Tab nicht nur das Googlemail-Icon angezeigt, sondern auch die Zahl neuer E-Mails.

 

10. Versand rückgängig machen

Zu finden unter: Zahnrad -> Labs -> nach Lab suchen

Unser persönlich favorisiertes Plugin! Hiermit sendet GMail eine E-Mail nicht sofort ab. Ihre E-Mail wird erst einige Sekunden nachdem Sie bereits auf “Senden” geklickt haben wirklich abgesendet. Dafür bekommen Sie einen Rückgängig Button. Das ist besonders dann sehr hilfreich, wenn man im letzten Moment, und genau dann wenn es eigentlich schon spät ist, noch etwas an der E-Mail zu ändern hat (z.B. einen Anhang vergessen).

 

11. Vorschaufenster

Zu finden unter: Zahnrad -> Labs -> nach Lab suchen

Zeigt die Benutzeroberfläche von Gmail ähnlich wie bei MS Outlook an. E-Mail Übersicht links, die lesbare E-Mail rechts. Einstellungen sind unter “Posteingang” vorzunehmen.

Phillip Groschup
Phillip Groschup
Phillip Groschup ist Geschäftsführer der UserMind GmbH und insbesondere für alle WordPress-Entwicklungen zuständig. Darunter fallen alle Entwicklungen von Performance-orientierten Websites - sowohl in der Frontend, als auch in der Backendprogrammierung mit Wordpress. Seit 2009 beschäftigt er sich außerdem mit den Themen Suchmaschininoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (Google AdWords). Die Auswertung komplexer Daten zählt dabei zu seiner Leidenschaft.

31 Comments

  1. Lidiya sagt:

    Ich kann nie mein e-mail Adresse finden

    • Sven Dreißigacker sagt:

      Deine eigene E-Mail-Adresse – falls Du das meinst – findest Du unter Einstellungen –> Konten & Import –> Senden als. Dort findest Du auch alle anderen hinterlegten Konten, falls eingerichtet.

  2. Michel sagt:

    Finde das eine super Anleitung! Weisst Du auch gerade wie man den Posteingang / Labels links permanent gross macht? Bei mir werden die Labels immer sehr schmal dargestellt, ausser ich fahre direkt darüber.

    Zum E-Mails archivieren ist diese Einstellung sehr lästig…

  3. Stephan Hoyndorf sagt:

    „email wurde gesendet“ Wie stelle ich denn diese Rückmeldungen ab. Ständig dieses Weg klicken ….

    • Sven Dreißigacker sagt:

      Hallo Stephan, diese Meldung verschwindet automatisch nach gefühlt 10 – 15 Sekunden oder bei jeglicher nächsten Aktion. Komplett deaktivieren kann man dies meines Wissens leider nicht.

  4. Henkel sagt:

    sorry, bin ganz neu bei Gmail, bisher bei AOL. Und alles ist anders…klar. Ich finde im Postfach nicht „gelesene mail“…Wer kann mir helfen?

    • Sven Dreißigacker sagt:

      Im Posteingang werden gelesene, sowie ungelesene Mails gleichermaßen angezeigt. Du kannst unter Einstellungen –> Posteingang –> Bereiche des Posteingangs definieren, was in welcher Reihenfolge angezeigt wird. Ein Beispiel:

      Bereiche des Posteingangs:

      In dem Beispiel würdest Du alle gelesenen im Abschnitt 4 finden.

  5. David Fust sagt:

    Wir nutzen GMail als shared Maibox im Team.
    Kann man auswerten z.b. wie viele Mails täglich reinkommen, wie viele gesendet werden, welche Teammitglieder wie viele Mails bearbeitet haben…?

    • Sven Dreißigacker sagt:

      Das ist unseres Wissens leider nicht möglich. Evtl. gibt es dafür eine Art Performance-Dashboard-Addon welches uns nicht bekannt ist. Es tut uns leid, das wir hier keine hilfreichere Antwort geben konnten.

  6. Miriam sagt:

    Guten Tag,
    ich suche dringend die Einstellung im Posteingang ebenfalls den Email Text angezeigt zu bekommen. So wie in Outlook zum Beispiel. Gibt es diese Funktion gar nicht bei Gmail? Es ist sehr umständlich jede Email zu öffnen um den Textinhalt herauszulesen wenn ich etwas bestimmtes suche.
    vielen Dank,

    • Phillip Groschup sagt:

      Hallo Miriam,

      oben rechts, neben dem Zahnrad-Icon gib es ein Icon mit 4 horizontalen Linien. Hier kann man neben „nicht geteilt“ auch „vertikal geteilt“, oder „horizontal geteilt“ auswählen. Damit sieht man immer eine Vorschau des Textes.

      So kann man gut nach Inhalt suchen. Ich würde aber zum suchen sogar die Suchschlitz empfehlen. Damit kann man gesuchte E-Mails sehr gut eingrenzen. Und gibt es dann doch noch mehrere Ergebnisse, kann man eine E-Mail anklicken und dann die Pfeile nutzen, die ebenfalls direkt neben dem Zahnrad-Symbol stehen.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen 🙂

      Best eGrüße

  7. Heike sagt:

    Hallo,
    wie kann ich es einstellen, dass die erste markierte Mail (beim Öffnen des Programms) nicht automatisch als gelesen markiert wird?

    • Phillip Groschup sagt:

      Hallo Heike,

      das sollte eigentlich nicht der Standard sein. Ich höre so etwas gerade zum ersten mal.
      Eine spezielle Einstellungsoption die das bewirkt, ist mir gar nicht bekannt. Insofern kann ich dir hier auch gar nicht weiterhelfen.

      2 Dinge fallen mir aber dennoch ein:
      1. Rufst du mail.google.com als Startseite für deine Mails auf? Fall ja, ok. Falls nicht, könnte es sein, dass du direkt immer die erste Mail aufrufst.

      2. In den Einstellungen unter „Posteingang“ könnte festgelegt sein, dass die erste E-Mail immer direkt geöffnet wird. Dann ist die natürlich auch gelesen.

      Falls du drauf kommst, lass es mich gerne Wissen 🙂

      Wünsche viel Erfolg 🙂

  8. Alex Vetter sagt:

    Hallo,
    wie kann ich bei der GMail App einstellen das beim öffnen der App immer der Ordner: „Alle E- Mails „ angezeigt wird?

    • Sven Dreißigacker sagt:

      Hallo Alex,

      per Standard sollte immer der Posteingang angezeigt werden, welcher alle E-Mails enthält. Segmentieren kannst Du z.B. über Labels.

  9. Sabrina sagt:

    Hallöchen,

    kurze Frage: bei vielen neuen eMails habe ich das Problem, dass diese nicht in das „vorgesehene“ Lesefenster passen. D.h., wenn ich sie lese muss ich die Leiste hin und her schieben. Gibt es eine Einstellung, mit der ich das beheben kann? Außerdem passiert das Gleiche dann auch oft, wenn ich auf solche Mails antworte. Der Text geht einfach weiter und weiter nach rechts und wird nicht automatisch in eine neue Zeile versetzt.

    Besten Dank im Voraus 🙂

    • Phillip Groschup sagt:

      Hi Sabrina,

      das Problem kenne ich nur zu gut. Passiert bei mir immer dann, wenn jemand eine E-Mail mit Bild sendet, welches einfach eine Übergröße hat.
      Könnte auch passieren, wenn jemand eine HTML-E-Mail sendet, die übergroße Elemente hat, und nicht richtig responsiv ist.

      Adhoc kenne ich dafür keine Lösung. Passiert mir zu selten, als das es sich lohnen würde dagegen vorzugehen.

      Eine Idee hätte ich: Mit dem chrome Plugin Tampermonkey https://chrome.google.com/webstore/detail/tampermonkey/dhdgffkkebhmkfjojejmpbldmpobfkfo?hl=de kann man Code auf bestimmten Seiten verändern. Man könnte z.B. festlegen, dass Bilder in einer E-Mail nie breiter als X Pixel sein dürfen. Das ganze geht allerdings Programmatisch – bin mir unsicher, ob es den Aufwand wert wäre.

      Liebe Grüße 🙂

      • Sabrina sagt:

        Ohje ohje…

        Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das hört sich echt nach mehr Aufwand an, als das es sich lohnen würde. Dann bleib ich jetzt erstmal beim links und rechts scrollen.

        Danke trotzdem 🙂

  10. Silke sagt:

    Hallo,

    ich habe eine Frage: Wie kann ich eine E-Mail mit „Wichtigkeit: Sehr hoch!“ o.ä. versenden?

  11. Anno sagt:

    Hallo Usermind,

    wie kann ich in Gmail die Anzeige der Emails nach Datum umstellen?
    Ich möchte die ältesten statt der neuesten E-mails angezeigt bekommen.
    Haupsächlich zum Löschen, aber auch für Briefwechsel interessant…

  12. Googleunsafe? sagt:

    hallo,
    eine wichtige frage: an unserer Schule logge ich mich oft an den Rechner ein und sehe immer wieder, dass der vorherige Person sich bei Gmail nicht ausgeloggt hat. Wenn ich jetzt Böse wäre, hätte ich ich ihr Paypal und Amazon Daten geändert und ihre Flug storniert und vieles mehr. Hab natürlich aus neugier ihre Verlauf angeschaut 🙂 . Kann ich. Google unternimmt da nichts für diesen Schutz oder sind diese Personen nun selber schuld? Gibts bei google eine Option für autoausloggen nach einer gewissen zeit wie bei mail.de oder web.de ? Ansonsten muss ich jeden vor google warnen. Ich habe auch 2fA mit meinem Handy ausprobiert und wenn man das ausloggen vergisst brignt 2FA auch nichts. Da mangelt es an Sicherheit. Habt ihr da eine Lösung oder nicht?
    Vielen Dank.

    • Sven Dreißigacker sagt:

      Hallo,

      Google verfolgt hier einen anderen Ansatz als reine Webmailer. G-Mail ist immer an einen Google-Account geknüpft, mit welchem man auch Zugriff auf andere Dienste wie z.B. Drive oder den Google Kalender hat. Natürlich ist es hierbei umso wichtiger, sich immer mit seinem Google-Account auszuloggen, sollte man an einem Rechner arbeiten, welchen man mit Anderen teilt. Tut man das nicht, handelt man grob fahrlässig und ein jeder Datenschutzbeauftragter würde einem ohnehin mächtig auf die Finger klopfen. Deswegen ist Google nicht sicherer oder unsicherer als Andere. In jedem Fall sollte man dies beachten, ob jetzt ein Auto-Auslog-Modus vorhanden ist oder nicht.

  13. Isabell sagt:

    Hallo,
    mich nerven bei Gmail immer die „Wichtigkeitsmarkierungen“ vor den Mails. Immer, wenn eine Mail als wichtig markiert wurde, ist dieser gelbe Pfeil da, und das nervt mich – ehrlich gesagt lediglich – vom Aussehen her. Ich markiere die Mail dann immer manuell als nicht wichtig. Im Browser konnte ich bereits einstellen, dass diese Markierung gar nicht mehr zu sehen sind. Allerdings finde ich in der App keine Einstellung dazu, dass die Markierung einfach nur nicht zu sehen ist. Könnt ihr mir weiterhelfen?
    Vielen Dank im Voraus.

    • Isabell sagt:

      Hallo nochmal,
      ich weiß nicht wie, aber es hat funktioniert. 😀 Die Wichtigkeitsmarkierungen werden auch in der App ncht mehr angezeigt.

      • Phillip Groschup sagt:

        Hi Isabell,

        in den Einstellung (Zahnrad) kannst du dafür einen Filter setzen. Einfach im Feld „An“ deine mail Adresse angeben. Im nächsten Schritt kannst du dann „Nie als wichtig markieren“ den Haken setzen. Damit sollte es gehen.

        Liebe Grüße

  14. Mandy sagt:

    Hallöchen,
    ich habe versucht den Inhalt einer neuen Mail Adresse, nennen wir sie GMX, im Gmail Konto abzurufen und darüber auch neue Mails zu versenden. So weit klappt das auch.
    Was mich nun stört und wobei ich nun auf eure Unterstützung hoffe: Die Mails der neuen Adresse kommen zwar problemlos an, werden aber am Posteingang vorbei direkt in das Label der neuen Mailadresse „verschoben“ und zusätzlich grundsätzlich als gelesen markiert ohne, dass ich von der Mail erfahren habe (auch der ungelesen-Zähler funktioniert in diesem Fall nicht).

    Von mir bereits unternommene Versuche sind: Abruf der Mails via POP aus GMAIL, Weiterleitung aus GMX an GMAIL. Überall das gleiche Spiel.

    Aus den anderen bestehenden Adressen funktioniert dieses Vorhaben erfahrungsgemäß seit einigen Jahren problemlos.

    Könnt ihr mir helfen, welche Einstellung ich übersehen haben kann?
    Vielen Dank und libe Grüße

    • Sven Dreißigacker sagt:

      Hi,

      evtl. hast Du versehentlich einen Haken bei „Eingehende Nachrichten archivieren (Posteingang überspringen)“ gesetzt. Das wäre zumindest die naheliegendste Quelle für Dein Problem. Posteingang überspringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.